Opensource Jahrbuch
Sie sind hier: Home > Inhalte > Open-Source-Software - Einsatzstrategien ...
English version
Kategorien

Benutzer
Artikel
Bewertungen
Downloads
85
185
48
141207

Anmelden
Username:

Passwort:

Registrieren
Warum Registrieren?
Top Ten
Open Source, Open Content und Open Access
Interaktive Wertschöpfung - Produktion nach Open-Source-Prinzipien
Offene Geheimnisse - Die Ausbildung der Open-Source-Praxis im 20. Jahrhundert
Open Source-Geschäftsmodelle
Pharmaforschung mit Open-Source-Methoden
Pädagogische und gesellschaftliche Potenziale freier Software
World Domination: Die Erfolgsgeschichte der Linux- und Open-Source-Einführung im Auswärtigen Amt
Digitaler Open Access zu wissenschaftlichen Informationen - Ein Umbruch zu neuen professionellen Diensten
Open-Source-Software am Büroarbeitsplatz: Erfahrungen der Endanwender aus der Migration der Geschäftsstelle der Monopolkommission
Das Netlabel als alternativer Ansatz der Musikdistribution
RSS 2.0





Open-Source-Software - Einsatzstrategien, Reifegrad und Wirtschaftlichkeit

von Michael Vetter, Thomas Renner, Holger Kett und Sascha Rex (08. Mar 2007)

PDF Download
Literatureintrag

Open-Source-Software stellt für Unternehmen und die öffentliche Hand eine Alternative zu kommerziellen Softwareprodukten dar. Die Fraunhofer-Gesellschaft untersuchte 2005 im Rahmen einer Studie Einsatzpotenziale und Wirtschaftlichkeit von Open-Source-Software. Dieser Beitrag stellt ausgewählte Ergebnisse vor. Es wird anhand einzelner Anwendungsfelder aufgezeigt, wie Reifegrad und Relevanz der Open-Source-Software eingeschätzt werden und welche Einsatzstrategien sich daraus ergeben. Anhand eines Beispielszenarios, der Migration von Arbeitsplatzrechnern auf Open-Source-Software, werden die Ergebnisse einer Wirtschaftlichkeitsanalyse auf Basis der "Total Cost of Ownership" dargestellt.



Bewertung und Kommentar

Sie müssen sich anmelden um eine Bewertung abgeben zu können.




Home | Impressum | Datenschutz | Herausgeber | Credits | Kontakt
Ein Projekt von Informatik und Gesellschaft / TU Berlin
Unterstützt von Lehmanns Media Berlin